Geschichten, Texte & Persönliches

Neueste Beiträge

Random Rants #2

Lesezeit: 1

Mehr überflüssiger Quatsch. Vor kurzem hatte ich ein seltsames Erlebnis. Beinahe wär‘ ich blind geworden. Beinahe!

 

Papyrus oder Scrivener? Über die Wahl des richtigen Schreibprogrammes

Lesezeit: 1

Hatte ich nicht eben erst gesagt, ich wollte diesen Blog nicht nur als Linkschleuder benutzen? Siehe da, schon tu ich’s wieder.

Wer viel und regelmäßig schreibt, dem reichen die Möglichkeiten von Word oder Pages womöglich irgendwann nicht mehr aus. Ich stelle dir zwei Alternativen vor.

Random Rant #1

Lesezeit: 1

Schon älter, aber noch nirgends geteilt. Ich lästere über PowerPoint, Facebook und dieses komische Internet generell.
Ich sag’s, wie’s ist: Das ist ein doofes Video. Nicht anschauen! Ihr werdet enttäuscht sein.

Wie wird’s ausgesprochen? Über die Namen in der PERRY RHODAN-Serie

Lesezeit: 1

Falls es jemand noch nicht gesehen hat und was zum Lachen braucht: vergangenen Monat habe ich mich für die PERRY RHODAN-Redaktion mit Freunden zusammengesetzt und mich mit denen über ein wichtiges und kontrovers diskutiertes Thema unterhalten: Wie spricht man diese ganzen seltsamen Namen aus? Das Ergebnis seht ihr hier. Spoiler: Wir hatten unseren Spaß…

Gay Nerds, diese Gruppe ist für euch

Lesezeit: 3 Min.

Nur mal so, byschn Werbung in inoffizieller Sache – ich hab‘ auch ne Facebook-Gruppe, zu der ich dich herzlich einlade. Das heißt, wenn du schwul und ein Nerd bist.

❤️👬🌈🕹🎮🚀👨🏼‍🚀🧙🏽‍♂️🧛🏽‍♂️🧟‍♂️🧞‍♂️🧜🏼‍♂️

Diese Gruppe ist für alle Nerd-Themen offen, gern auch für den ein oder anderen Meme, wenn’s nicht überhand nimmt. Seid lieb zueinander, vertragt euch und werft mit möglichst vielen Herzchen um euch: ❤️❤️❤️❤️❤️❤️

Was wir nicht wollen, sind Werbung und Spam, Pornografie, allzu politisches und Hetze oder Gehate. Auch Sexy-Selfie-Posts, in denen der OP lediglich um Likes oder Kommentare bettelt, haben hier nichts verloren – für so etwas gibt’s genügend andere Gruppen.

Schwule Nerds, Gaymer, Otaku & Co.
Facebook-Gruppe · 126 Mitglieder
 

Gruppe beitreten

 

Ob Gaymer, Sci-Fi-Nerd, Fantasy-Geek, Otaku oder Cosplayer – in dieser Gruppe bist du gut aufgehoben. Als schwuler Nerd ist es schwer, Gleichgesinnte …

Wie PERRY RHODAN mich zum Schreiben brachte:

Lesezeit: 1

Ein Auszug von meiner Facebook-Seite:

In einem #litcamp18-Workshop in Heidelberg im Juni lernte ich: Leser interessieren sich ebenso für die Hintergründe einer Buchreihe wie für die Romane selbst.

Nun war das nichts neues für mich. Als Kind las ich jahrelang mit Begeisterung PERRY RHODAN und schwärmte für fremde Universen und riesige Raumschiffe. Doch das Buch, das mich wie kein zweites an die Serie gefesselt und letztlich zum Fan gemacht hat, war der legendäre „Werkstattband“ von 1986 mit Hintergründen und einem detaillierten Blick auf die Menschen hinter der Serie.

Dieses Werk habe ich verschlungen und wahrscheinlich zwanzig Mal gelesen. Es schilderte eine Welt, der ich verdammt nochmal angehören wollte: Keine Außerirdischen oder andere Planeten, sondern Schreiben, Redaktionskonferenzen und Cons.

Heute, rund 30 Jahre später, habe ich es dieses Ziel erreicht. Nicht nur PERRY brachte mich zum Schreiben, sondern speziell der Werkstattband. Danke!

Folgt mir auf Facebook für mehr und regelmäßigere solcher Updates.

Für PERRY RHODAN unterwegs – Teil 2

Lesezeit: 1

Nachdem ich zu Beginn des Monats Juni für PERRY RHODAN in Trudering bei München auf dem sogenannten Garching-Con unterwegs war, war es im selben Monat an der Zeit, für die Redaktion eine eher „interne“ Veranstaltung zu besuchen. Das LitCamp bei Heidelberg war eine Gelegenheit für Literaturschaffende, sich zu vernetzen und fortzubilden. So begegnete ich dort den Autorenkollegen Regina Schleheck und Robert Corvus, die wie ich die Gelegenheit nutzten, etwas dazuzulernen. Und die PERRY RHODAN-Redaktion hatte auch einen Programmpunkt am Start …